Produkttest des Kärcher VC 5 Premium

Der Kärcher VC 5 Premium ist von unseren Lesern Nicole und Ralf ausgiebig getestet worden. Ihr Urteil zum kompakten Handstaubsauger lest Ihr hier! 

Test von Nicole Jäger 

expert: Wie gut lässt sich der Kärcher VC 5 Premium verstauen und transportieren? 

Der Staubsauger ist zusammengefahren nicht einmal einen Meter hoch, die benötigte Standfläche ist minimal größer als die Standarddüse. Aufrecht stehend fixiert ein Magnet am Fuß den Korpus. Der Kärcher VC 5 Premium steht bei uns problemlos hinter der Tür.

Durch die kompakte Baugröße lässt er sich auch problemlos transportieren. Der gummierte Handgriff ist hier eine bequeme Hilfe und liegt gut in der Hand. Positiv wirkt sich auch hier das geringe Gesamtgewicht aus.

Nachteilig ist, dass das lange Kabel immer per Hand aufgewickelt werden muss. Allerdings ist kein Platz im Gerät für eine Kabelaufrollung, stattdessen stehen 2 ausklappbare Haken zum Aufwickeln bereit. Das erfüllt den Zweck, macht aber Arbeit. Auch das mitgelieferte Zubehör muss separat verstaut werden, da nicht wie bei Staubsaugern zum Hinterherziehen ein Fach für das Zubehör im Gerät vorhanden ist.

expert: Wie bewerten Sie die Ergonomie bzw. Benutzerfreundlichkeit des Geräts? 

Das Saugen von Treppen ist ein großer Vorteil gegenüber unserem Standard Miele Staubsauger. Der Kärcher VC 5 Premium ist sehr leicht und hat ein langes Kabel. Da wir ein Haus mit 3 Etagen haben, sind 2 große Treppen zu saugen. 

Hier musste man immer den schweren Sauger hinter sich her tragen. Der Kärcher ist hier ein Segen. Das Saugen auf den Stufen (Holz mit Teppich-Trittschutz) geht mühelos und bereitet auch meinem Mann eine Freude.

Alle Schalter oder Schieberegler sind einfach im Betrieb einhändig zu erreichen und sind griffig. Das Teleskoprohr wird mit einem Regler an der Griffinnenseite arretiert, dies benötigt 2 Hände. Der Schalter an der Bodendüse ist einfach mit dem Fuß bedienbar. Mehr Tasten gibt es nicht.


Es ist alles in allem eine „runde Sache". Kärcher steht für Qualität, da macht der Sauger keine Kompromisse. Der Griff liegt gut in der Hand, der gesamte Korpus ist gut ausbalanciert und somit mühelos handhabbar.

Einzig umständlich ist das Aufwickeln des Kabels, aber wo soll es auch hin. Es ist nun mal ein kompakter Sauger. 

expert: Wie bewerten Sie die Reinigungsleistung? 

Auf Parkett oder Fliesen macht der Kärcher VC 5 Premium eine super Arbeit. Es wird alles einwandfrei eingesaugt. Einzig bleibt manchmal bei Saugbewegungen vom Körper weg ein wenig liegen, je nachdem, ob die Düse auf dem Boden aufliegt oder leicht Spiel an der Lamelle hat.

Großes Plus: Die Bodendüse hat keine Bürsten wie andere Düsen, sondern eine Gummilippe. Hier verfangen sich keine Hundehaare wie bei unserem alten Sauger. Dieser musste alle 5 Minuten von Hand „enthaart" werden.

Teppichböden werden sehr ordentlich gereinigt, egal ob Lang- oder Kurzflor. Der Kärcher hat Saugkraft und das merkt man. Diese Saugkraft hat bei unserem alten Sauger den Nachteil gehabt, dass die Düse sehr schwergängig über den Boden glitt. Der Kärcher läuft hier sauber und mühelos. Auch kleine, einzeln liegende Teppiche auf Fliesen lassen sich mühelos saugen, da man mit einer Hand am Griff die Saugleistung reduzieren kann.

Der Kärcher VC 5 Premium zieht auch aus dicken Teppichen gut den Schmutz heraus. Auch lange Haare vom Hund stellen kein Problem dar. Ganz im Gegenteil, die Kärcher Bodendüse hat, wie bereits erwähnt, keine Borsten zum Kehren, sondern eine Gummilamelle. In dieser verfangen sich keine Haare. Top.

Auch das Saugen von Sofas oder Sesseln ist mit der mitgelieferten Polsterdüse unproblematisch. Ritzen lassen sich mit der „Ritzendüse" reinigen. Unter das Sofa oder den Tisch kommt man auch sehr einfach, da die Düse fast waagrecht gestellt werden kann. Baulich ist die Düse allerdings nicht flacher als andere, somit ist der Bereich unter der Couch genauso wenig erreichbar wie mit anderen Saugern.

Andere Oberflächen wie Schrank oder Autositz werden genauso gut gesaugt. Nachteilig ist nur die Bauform des Geräts im Auto, es ist recht sperrig. Hier wäre ein flexibler Schlauch eine Idee für Zubehör. 

expert: Wie bewerten Sie den Zubehörumfang? 

In der Premium Variante des VC 5 sind noch weitere Düsen beigelegt. Generell ist man mit diesen für alle Einsatzbereiche gut gewappnet. Qualitativ machen die komplett aus Kunststoff hergestellten Teile einen hochwertigen Eindruck. 

Nicoles Fazit:

Alles in allem ist es eine schöne Erfahrung, mit diesem Gerät zu Arbeiten. Auf jeden Fall würde ich den Kärcher VC 5 Premium weiterempfehlen.

Kleine Nachteile gegenüber unserem alten Standard Sauger haben wir allerdings auch. Einmal ist es das Stromkabel – es ist wunderbar lang, um überall hinzukommen, allerdings verschwindet es nicht mit einer Automatik im Gerät, sondern muss manuell aufgerollt werden. Zwar am Gerät, aber man muss es tun.

Des Weiteren ist die Schmutzbox relativ klein. Wir haben ein Kind und einen großen haarigen Hund, hier muss pro Etage die Schmutzdose zweimal geleert werden, obwohl hier alle zwei Tage komplett gesaugt wird. Hat man eine große Wohnung, ist ggf. der Schmutzbehälter ein wenig zu klein dimensioniert und man muss öfter entleeren.

Dritter Verbesserungspunkt ist das starre Rohr. Hier wäre ein flexibles Rohr als Zubehör eine tolle Lösung.

Sonst hatten wir nichts auszusetzen. Der Kärcher VC 5 Premium hat super gesaugt, es ist nichts kaputtgegangen und er ist erstaunlich leicht und vor allem auch sehr leise.

Ein leichter, gründlicher Sauger mit einer guten Ergonomie, perfekt für den kleinen bis mittelgroßen Wohnraum. Ideal geeignet für Treppen durch die leichte All-in-One-Bauart. Ich würde den Kärcher VC 5 Premium guten Gewissens kaufen. 

Test von Ralf Gebhardt 

expert: Wie gut lässt sich der Kärcher VC 5 Premium verstauen und transportieren? 

Sehr gut, vor allem da sich das Gerät verkleinern lässt. Es ist sehr kompakt. Nicht vergleichbar mit dem Stauraum, den konventionelle Staubsauger benötigen. Das Gerät ist so klein, dass wir es gar nicht in den Hauswirtschaftsraum räumen, sondern es einfach in der Wohnung hinter einer Palme abstellen. Der Kärcher VC 5 Premium ist zudem sehr leicht und lässt sich, da er extrem handlich ist, besonders gut transportieren. 

expert: Wie bewerten Sie die Ergonomie bzw. Benutzerfreundlichkeit des Geräts? 

Sehr gut. Der Kärcher VC 5 Premium ist extrem gelenkig und daher flexibel einsetzbar. Egal, ob unter dem Sofa, unter dem Schrank oder unterm Bett; auch an schwer zugänglichen Stellen lässt sich mit dem Kärcher gut saugen.

Alle wesentlichen Bedienelemente können dabei leicht erreicht werden. Vermutlich aufgrund des platzsparenden/kompakten Aufbaus des Geräts hat es keinen mechanischen Kabeleinzug. Das Kabel ist manuell aufzuwickeln.
Der Filter lässt sich kinderleicht entfernen und reinigen.

Insgesamt lässt sich das Gerät super bedienen. Wir hatten noch nie einen Staubsauger, der so leicht zu bewegen war. 

expert: Wie bewerten Sie die Reinigungsleistung? 

Hartböden wie Parkett etc. können mit dem Gerät hervorragend gereinigt werden. Die Leistung des Saugers ist einwandfrei. Leider konnten wir den Kärcher VC 5 Premium in unserer Wohnung aktuell nicht auf Teppichböden testen. Die Reinigungsleistung bei Stoffen, beispielsweise bei unserem Sofa, ist hervorragend.

Bei höchster Leistung ist spürbar, wie stark sich das Gerät am Boden ansaugt. Insofern erwartet man bereits eine extrem gute Reinigungsleistung. 

Ralfs Fazit:

Das Produkt hat uns vollumfänglich überzeugt. Es hat uns sehr gefreut, dass wir den Kärcher VC 5 Premium testen und damit kennenlernen durften. Wenn Freunde und Bekannte zu Besuch waren und den Kärcher in unserer Wohnung entdeckt haben, wurde der Wunsch geäußert, das Produkt auch gleich auszuprobieren und vorzustellen. Alle waren von der Bedienbarkeit und Reinigungsleistung des Produkts begeistert. Wir konnten also weitere Personen an unserem Test partizipieren lassen und auch bei ihnen einen positiven Eindruck hinterlassen.