Serien

Kein "Friends"-Revival

​In den letzten paar Jahren wurden so einige alte Serien und Filme wieder neu aufgegriffen und fortgesetzt. Natürlich erweckte das auch bei den Fans der beliebten Sitcom "Friends" die Neugierde. 

Immerhin haben sich die Stars der Serie in der Vergangenheit schon öfter positiv zu dieser Idee geäußert. Erst vor ein paar Monaten verriet Matt LeBlanc, der in der Serie Joey spielt, in einem Interview mit der The Late Late Show, dass die drei Frauen des Casts ein Revival lieben würden. Nur die Jungs seien nicht ganz so begeistert.

​Jegliche Hoffnung wurde nun jedoch von Marta Kauffman, der Schöpferin der Serie, im Keim erstickt. In einem Interview mit Rolling Stone erklärte sie, warum es keine neue Staffel geben wird.

Sie erklärte, dass die Fans von einer neuen Staffel nur enttäuscht sein werden. Außerdem liefe die Serie noch immer gut und die Fans liebten die zehn Staffeln, die sie bekommen haben, noch immer.

Foto: Warner

Es gibt viele Gründe. Erstens, die Serie dreht sich um eine Zeit im Leben, wo die Freunde die Familie sind. Diese Zeit ist vorbei. Wir würden diese sechs Schauspieler nur wieder zusammenbringen, doch das Herz der Serie wäre verschwunden. Zweitens, ich weiß nicht, was es uns bringen würde.

Marta Kauffman via Rolling Stone