Serien | Aktuelle Top-Serien und News

Gunpowder

​England, 1603: Das Land ist im Krieg mit Spanien, die englischen Katholiken werden gejagt und brutal hingerichtet. Nach dem Tod von Königin Elizabeth I. hat nun König James von Schottland den Thron bestiegen.

Mehrere Attentate, die auf den neu gekrönten König verübt wurden, scheiterten, doch eine neue Verschwörung lauert bereits im Herzen von Warwickshire.

Ein junger Adliger beschließt inmitten dieses Chaos, seine Familie zu rächen und seinen Glauben mit allen Mitteln zu verteidigen. Dies ist der Beginn einer Legende, die auch 400 Jahre später noch Auswirkungen auf die Geschichte hat. 

Diese Mini-Serie wurde von der BBC produziert und umfasst gerade einmal drei Episoden mit einer Länge von 60 Minuten. Für die Hauptrollen konnten sie einige große Serien-Stars wie Kit Harrington, der den meisten Menschen als John Schnee aus Game of Thrones bekannt sein wird, und Mark Gatiss, der unter anderem bei der BBC-Serie Sherlock Holmes mitgespielt hat, sowie den Herr der Ringe-Star Liv Tyler gewinnen.  

Die Serie erzählt die wahre Geschichte vom sogenannten "Gunpowder Plot", der für England von großer Bedeutung war. Sie handelt vom katholischen Offizier Guy Fawkes, der eine Gruppe englischer Katholiken anführte, die planten den König zu stürzen, um einen katholischen Nachfolger auf den Thron zu setzen.

Es ist kein ungewohntes Bild, Harrington in einem historischen Drama zu sehen, doch dieses Projekt war etwas persönlicher für den Schauspieler. 

Denn er verriet in einem Interview mit der BBC, dass er ein direkter Nachfahre seines Charakters Robert Catesby ist. Der Mädchenname seiner Mutter war Catesby und Harringtons vollständiger Name ist Christopher Catesby Harrington.