Serien | Aktuelle Top-Serien und News

Bild: Warner

Gossip Girl

Kommt die fällige Reunion?

Sechs Staffeln lang füllte das stylische Seriendrama jene Zuschauerlücke aus, die Serien wie „Sex and the City" und Co. bei ihrer Absetzung ins Abendprogramm rissen. Zwischen 2007 und 2012 zählte die Geschichte um Intrigen, Beziehungen und Probleme der oberen Zehntausend zu den beliebtesten Serien überhaupt. Kein Wunder, dass man mit Nachdruck über eine Rückkehr nachdenkt - kommt die Reunion?

Nach 121 Folgen war Schluss und das Rätsel um den mysteriösen Blogger wurde endlich gelöst. Inzwischen zählen die Jungstars von damals zur gern gesehenen Hollywood-Elite. Eine Blake Lively, Ehefrau von „Deadpool"-Star Ryan Reynolds, ist im Kino unterwegs, während ihre männlichen Co-Stars Penn Badgley, Chace Crawford und Ed Westwick weiterhin erfolgreich im Serienbereich für Aufsehen sorgen - ganz anders lief es für Taylor Momsen, die mittlerweile als Frontfrau ihrer Alternative-Formation „The Pretty Reckless" auf Tour geht.

Natürlich würden wir nichts ohne Josh und Steph ins Leben rufen wollen.

CW-Präsident Mark Pedowitz via TCA/ Deadline über die Schöpfer der Serie

​Eine Reunion würde storytechnisch in Form einer weiteren Staffel zwar eher weniger Sinn machen, Fans der Serie aber definitiv zurück vor die Bildschirme locken. Ob und wie das Ganze letztlich aussehen könnte, ist derzeit allerdings noch unklar. Generell sind die Stars der Produktion, wie oben beschrieben, inzwischen weitergezogen und durchgehend mit eigenen Projekten beschäftigt. Auch Schwartz und Savage, die beiden Autoren der Serie, sind derzeit für Marvel („Runaways") und erneut CW („Der Denver-Clan") im Dienst. Eine Rückkehr von Serena, Blair, Chuck und Co. erscheint nichtsdestotrotz wahrscheinlich - wie auch immer die dann aussehen mag.