Musik | Neue Alben, aktuelle News und Chartbreaker

Foto: Nina Kuhn / Universal Music

"Vincent" wird von einigen Radiosendern boykottiert

„Vincent kriegt keinen hoch, wenn er an Mädchen denkt", lautet die erste Zeile des Sarah Connor Songs „Vincent". Das sorgt bei einigen Radiosendern für mächtig Aufregung. Während der Familiensender Radio Teddy das Lied komplett aus dem Programm verbannt hat, spielt Hit Radio Antenne tagsüber nur eine entschärfte Version des Songs. Andere Radiosender, wie Bayern 3, sehen es nicht so problematisch und finden den Song „musikalisch toll und textlich mutig". Laut NDR verstoße „Vincent" auch nicht gegen den Jugendmedienschutz.

Sarah Connor versteht die ganze Aufregung nicht, da der Song auf einer realen Person basiert. „Den Vincent, den gibt es wirklich. Es ist der Sohn einer Freundin von mir, der sich kürzlich geoutet hat, dass er schwul ist. Ich finde es stark, dass der einfach so mitten in der Pubertät mit 15 Jahren zu seiner Mutter sagt: So ist es – eat it, live with it", sagte die Sängerin kürzlich beim Interview mit dem Sender RBB.