Foto: Warner Music

Verletzte beim Phil Collins-Konzert!

Eigentlich sollte es für alle Besucher des Phil Collins-Konzertes in Napier (Neuseeland) ein schöner Abend werden. Doch für 13 Menschen endete, wie der „New Zealand Herald" berichtet, das Event im Krankenhaus. Auslöser für die Verletzungen war heftig einsetzender Regen, der das Gelände zu einer Rutschpartie werden ließ.

Einige der Konzertbesucher haben sich sogar Knochenbrüche zugezogen. Ein weiterer musste nach einem Herzstillstand wiederbelebt werden. Wenn man dann noch bedenkt, dass die Tour den Titel „Not Yet Dead" trägt, grenzt das schon an schwarzen Humor...