Musik | Neue Alben, aktuelle News und Chartbreaker

Foto: Anthony Mandler / Sony Music

Usher entgeht nur knapp Schießerei!

Glück im Unglück hatte der US-R&B-Sänger Usher, als es am 12. Februar gegen Nachmittag zu einem bewaffneten Raubüberfall vor dem Westland Recording-Studio in West-Hollywood kam.

Der mehrfache Grammy-Gewinner hat sich zum Glück noch im Studio befunden, als seine Entourage und die von Rapper Rich The Kid plötzlich unter Beschuss geraten sind. Zehn Schüsse sollen laut TMZ gefallen sein, die u.a. einen der Bodyguards schwer verletzten. Der Täter sei anschließend mit Geld und Schmuck verschwunden. Usher ist letztlich mit dem Schrecken davongekommen und wird sich demnächst vermutlich noch mehr Sicherheitspersonal zulegen.