Foto: Warner Music

Ein Stückchen Ewigkeit

Truck Stop

Wollte man den Erfolg im Namen ausdrücken, müsste man die Band eigentlich umbenennen, denn von „Stop" kann bei Truck Stop nun wirklich nicht die Rede sein. Das musikalische „Sixpack" besteht heute aus Andreas Cisek (Leadgesang, Gitarre) Wolfgang „Teddy" Ibing (Schlagzeug), Chris Kaufmann (Lead Gitarre), Tim Reese (Fiddle, Gitarre, Banjo, Mandoline), Uwe Lost (Bass, Gesang, Akkordeon) und Knut Bewersdorff (Gesang, Pedal Steel, Dobro, Gitarre).

Mit ihrem Album „Ein Stückchen Ewigkeit", das am 15. März erscheint, beweisen die Cowboys von der Waterkant, dass sie auch nach mehr als vier Jahrzehnten noch neu und anders klingen können. Die Band präsentiert einen frischen, modernen Country Sound, mit Texten über Liebe und andere Turbulenzen des Alltags, mit dabei einer gute Portion Tiefsinn, Leichtigkeit und Augenzwinkern.

Bereits im Frühjahr gehen die Jungs wieder auf Tour, da sie ihren Fans, wie immer, ganz nah sein wollen. Auf ihrer neuen Tournee gibt es dieses Mal „weniger Klischees und weniger Amerika, dafür mehr Persönliches und Alltägliches" sagt Andreas Cisek, „Die Musik ist handgemacht und ehrlich. Genau das wollen wir im Frühjahr unseren Fans hautnah spüren lassen". Das brandneue Album im Gepäck und Songs aus den letzten beiden Alben dürfen natürlich genauso wenig fehlen, wie die bekannten und beliebten Hits und Klassiker „Ich möchte' so gern' Dave Dudley hör', "Take it easy" und der „Wilde, wilde Westen". Dabei können die Fans dann zusammen mit Truck Stop für zwei Stunden den Alltag vergessen, ein bisschen Country erleben und so richtig abfeiern.

Kleine Kostprobe zum Reinhören 

Es gibt nur wenige Bands in der Musikbranche, die so viele erfolgreiche Jahre vorweisen können: Truck Stop feierte im letzten Jahr ihr 45jähriges Jubiläum. Die Meilensteine auf ihrem Weg zum Erfolg haben sie kontinuierlich gesetzt. Die sechs Männer sind nicht umsonst die erfolgreichste deutsche Country-Band aller Zeiten!