Foto: Miko Lim / Universal Music

Sean Combs leidet unter Depressionen

Der US-Rapper, den die meisten Musik-Fans vermutlich unter dem Pseudonym Puff Daddy oder P.Diddy kennen, zählt zu den erfolgreichsten Künstlern und Produzenten der Branche. Nun hat der 49-Jährige auf Instagram bestätigt, dass er unter Depressionen leide.

Besonders der plötzliche Tod seiner Ex-Freundin Kim Porter, die zudem die Mutter seiner Kinder ist, hat Combs extrem mitgenommen. Dazu kam dann auch noch die Trennung von seiner Langzeitfreundin Cassie, was ihm schließlich den Rest gab. Derzeit schöpft er viel Kraft aus seiner Familie. Besonders seine Kinder lassen Combs vieles vergessen. "Was geht ab? Heute beginnt für mich die Reise. Ich danke euch für eure Unterstützung und Gebete. Ab jetzt bin ich Teil der 6-Uhr-am-Morgen-Crew. […] Dieses Mommy/Daddy-Ding ist wundervoll. Für alle Alleinerziehenden da draußen, ich weiß ab jetzt, was es heißt, beide Rollen zu übernehmen", postete der Rapper via Instagram.