Musik | Neue Alben, aktuelle News und Chartbreaker

Foto: Edith Held / Universal Music

Maite Kelly verrät ihren Männergeschmack

Nach zwölf Jahren Ehe ist die dreifache Mutter wieder solo. Grund genug in Barbara Schönebergers Radio-Show ein bisschen aus dem Nähkästchen zu plaudern und den Herren der Schöpfung Mut zu machen, wer denn bei ihr landen könne. Schließlich sei eine Blondine wie sie nicht lange auf dem Markt.

„Ich brauche einen Typen, der mich liebt, auch wenn ich morgens scheiße aussehe", bringt es die 39-Jährige gleich mal direkt auf den Punkt. Außerdem haben es ihr Männer mit Krawatte angetan. „Typen aus der Wirtschaft sind witzigerweise eher die, die mich reizen. So mit Anzug und Krawatte". Und dafür hat sie auch gleich einen guten Grund:„Ich glaube, die stehen auf verrückte Frauen", meint Kelly.

Natürlich weiß die Sängerin auch, was sie nicht will. Bloß keinen Prominenten oder Musiker! Es gäbe auch keinen, den sie derzeit heiß fände. Auch abends über Musik zu philosophieren sei furchtbar. Man müsse nach der Arbeit auch mal über etwas ganz Normales reden können. Ebenfalls für sie tabu seien Männer in Beziehungen.

Dann sind wir mal gespannt, wen wir demnächst an Maite Kellys Seite sehen werden. Nach ihren Kriterien wird es dann ja auf keinen Fall Florian Silbereisen. Die Klatschpresse hatte die beiden Singles nämlich schon zum neuen Traumpaar auserkoren. Vielleicht ändert sie ja doch noch ihre Meinung...