Foto: Meeno / Universal Music

Lady Gaga räumt bei den Grammys ab!

Im Staples Center von Los Angeles ist am 10.Februar wieder der wichtigste US-amerikanische Musikpreis verliehen worden. Lady Gaga darf sich gleich über drei Grammys freuen. „Joanne (Where Do You Think You're Goin'?)" ist die beste Pop-Solodarbietung und der Song „Shallow" bekommt den begehrten Preis für die beste Popdarbietung eines Duos / einer Gruppe (mit Bradley Cooper) sowie als bester Song geschrieben für visuelle Medien.

Childish Gambino zählt zu den großen Gewinnern 

Auch Childish Gambino zählt zu den großen Gewinnern bei der diesjährigen Grammy-Verleihung. Allerdings war der Sänger am gestrigen Sonntag nicht persönlich anwesend, um die Preise in Empfang zu nehmen. „This Is America", das sich mit Rassismus und Schusswaffengewalt in den USA auseinandersetzt, ist mit dem Grammy für die Song des Jahres, die beste Aufnahme des Jahres, das beste Musikvideo des Jahres sowie die beste Darbietung – Rap /Gesang ausgezeichnet worden.

Dua Lipa wird beste neue Künstlerin 

Perfekter Auftakt: Zum Debüt gab's für die britische Sängerin und Songwriterin Dua Lipa zwei Grammys. Foto: Markus Pritzi / Universal Music

In den anderen beiden Hauptkategorien setzen sich Dua Lipa als beste neue Künstlerin und Kacey Musgraves mit dem besten Album des Jahres („Golden Hour") durch. Der Country-Star Musgraves hat gestern insgesamt vier Grammys gewonnen. Zudem hat sie die Auszeichnung in der Country-Sparte für die beste Solodarbietung, den besten Song und das beste Album erhalten. Dua Lipa konnte mit „Electricity" (Beste Dance-Aufnahme) auch noch einen zweiten Grammy einheimsen.

Weitere Preisträger sind u.a. Pharrell Williams, Ariana Grande, Sting & Shaggy, Cardi B, Drake und Beck.