Foto: Alexandra Von Fuerst

Kovacs live in Deutschland

„Achtung! Suchtgefahr! Wem jemals KOVACS betörender Soul-Noir-Duft in die Nase steigt, der kommt nie wieder davon los", so schrieb das Magazin START im August über das aktuelle Album "Cheap Smell" der faszinierenden KOVACS im August 2018. Wahre Worte über eine Künstlerin, deren Ausstrahlung einzigartig ist.
Zwischen dem 15. und 18. Oktober wird man die Gelegenheit haben, sich von der betörenden Stimme und dem dunkel-geheimnisvollen Soul der niederländischen Sängerin KOVACS ver- und entführen zu lassen, wenn sie mit ihrer Band auf Deutschland-Tour kommt. „Ich warte aufgeregt auf den Moment, wenn ich nach Deutschland zurückkehre, um meine neuen Songs endlich live für meine deutschen Fans zu performen", so KOVACS, die von ihren deutschen Fans immer begeistert begrüßt wird und dementsprechend besonders gern in Deutschland auftritt.
Ihr aktuelles Album „Cheap Smell" spielte sich in den Niederlanden auf Platz 7 der Charts (in den holländischen iTunes-Charts auf #2,) und wurde von den deutschen Medien gefeiert. So schrieb Die Welt: „Nach ersten Erfolgen und Rückschlägen hat sich die niederländische Sängerin Sharon Kovacs neu erfunden."

Aber das Charisma der enigmatischen Sängerin entfaltet sich am deutlichsten in der intensiven Atmosphäre ihrer Live-Shows. Hier blüht sie auf, öffnet sich und gibt ihre Seele preis. Erst vor wenigen Wochen performte KOVACS live in Paris und in der bekanntesten TV-Show Frankreichs, „Taratata", neben Lenny Kravetz und begeisterte Publikum und Medien gleichermaßen.

Auf "Cheap Smell " rechnet KOVACS mit ihren bisherigen Erfahrungen und Enttäuschungen ab, öffnet sich aber neue musikalische Türen – ein Reifezeugnis und ein Wegweiser in die Zukunft einer der individuellsten Künstlerinnen der Gegenwart!

Im Oktober werden einige Live-Termine die charismatische Sängerin auch endlich wieder auf die deutschen Bühnen bringen: 


Cheap Smell Tour 2018

15.10. // München // Muffathalle

16.10. // Berlin // Huxleys

17.10. // Hamburg // Gruenspan

18.10. // Köln // Gloria