Musik | Neue Alben, aktuelle News und Chartbreaker

Foto: Marek Sabogal / Nuclear Blast

Hexed

Children of Bodom

Hinzu kommen die typischen charakteristischen Züge der finnischen Metalcombo, die für alle Fans aber auch Kritiker nicht wegzudenken sind, sowie beeindruckende technische Fähigkeiten. Es steht Children of Bodom drauf also ist auch Children of Bodom drin – und das ist auch gut so.

"Der Tag ist nun endlich gekommen," sagt COB-Frontman Alexi Laiho. "Unser zehntes Studioalbum ist veröffentlicht. Es war eine unglaubliche Menge harter Arbeit und eine lange Wartzeit. Daher bin ich sowohl aufgeregt als auch erleichtert, dass das verdammte Ding endlich draußen ist. Ich danke Euch für Eure Geduld, meine Freunde. Ich hoffe das Warten hat sich gelohnt und das Album gefällt Euch. Auf jeden Fall sehen wir uns bald auf Tour. Horns Up"

„Hexed" wurde wieder, mit Ausnahme der Keyboards, in den Danger Johnny Studios (Finnland) zusammen mit Mikko Karmila (I Worship Chaos, Halo Of Blood, Hatebreeder, Follow the Reaper & Hate Crew Deathroll) aufgenommen, der das Album gemeinsam mit der Band produzierte. Janne Wirman nahm die Keyboards in den Beyond Abilities Studios auf. Gemixt und gemastert wurde die Platte in den Finnvox Studios in Helsinki.

Children of Bodom wurde 1993 in Espoo, Finnland, ursprünglich unter dem Namen Inearthed, gegründet. Beinahe alle Alben erhielten in Finnland den Platin- oder Gold-Status. Seit der Veröffentlichung von „I Worship Chaos" sind drei Jahre vergangen. Bodom nahmen sich eine kreative Auszeit, um das neue Werk zu komponieren und produzieren. Mit „Hexed" entstand einmal mehr ein eindrucksvolles Melo-Death-Album das insgesamt 11 Titel bietet.

Schonmal reinhören! 

Energiegeladen und mit mächtig Tempo versehen, das beschreibt den neuen Silberling „Hexed" zwar kurz und knapp, dafür aber treffend.