Foto: Warner Music

Half Way There

Busted

Mit „Half Way There" kehrt das britische Trio wieder zu seinen musikalischen Wurzeln zurück. Es liefert den typischen Pop-Punk-Sound, durch den Busted ursprünglich bekannt wurde. Damit löst sich die Band von dem Elektro-Sound des Vorgängeralbums. Eingängige Melodien, starke Riffs und tolle Refrains zeichnen das neue Werk der drei Musiker aus. Es wirkt wie eine gelungene Mischung des klassischen Pop-Punk-Sound von Blink 182 und New Found Glory.

Textlich ist es oft nachdenklich und nostalgisch ("Reunion", "All My Friends" und eine Mini-Busted-Autobiografie in Form von "It Happens"), aber es gibt auch inspirierende Songs wie "Shipwrecked In Atlantis" und eine Hommage an Elon Musk in "Race To Mars".

Tracklist und Hörproben: 

Nach der Reunion im Jahr 2016 folgte das Album „Night Driver". Nun legt die britische Boyband Busted ihr viertes Studioalbum „Half Way There" nach. Hierzulande ist die Pop-Rock-Band besonders durch den Soundtrack zum deutschen Mega-Blockbuster „Fack Ju Göhte" bekannt.