Gaming | Neue Games, News, Tipps & Tricks

Turtle Beach erwirbt Zubehörspezialist Roccat

Der in Hamburg gegründete Spezialist für PC-Gaming-Zubehör Roccat bekommt einen neuen Besitzer. Das auf Headsets und Audiozubehör spezialisierte Unternehmen Turtle Beach kauft die renommierte Marke für ca. 14,8 Millionen US-Dollar – Abzüge und Earn-Out-Zahlungen werden den Preis voraussichtlich aber noch leicht nach oben treiben.

Es ist dennoch kaum zu erwarten, dass Turtle Beach nun überall seinen Namen auf Roccat-Produkten verwendet, da Roccat laut einer Umfrage von Newzoo zu den vier führenden Marken für Gaming-Tastaturen und -Mäuse gezählt werden sollte. Turtle Beach dürfte deutlich weniger Käufern ein Begriff sein. Zusammen hätten die Unternehmen derzeit 48 Kernprodukte in den Bereichen Gaming-Headsets für Konsolen und PCs, Gaming-Tastaturen und -Mäuse, rechnet Jürgen Stark, CEO von Turtle Beach, zusammen.

"Wir bewundern seit langem, wie die beispielhaften Headsets von Turtle Beach das Gaming vorantreiben, und es ist eine Ehre, unsere Kräfte zu bündeln und unsere erstklassigen Produkte noch mehr Spielern zugänglich zu machen", lässt sich René Korte, CEO von Roccat, hören. "Ich habe keinen Zweifel daran, dass die Stärke Roccats im PC-Zubehörmarkt im Zusammenspiel mit Turtle Beachs 45-jähriger Erfahrung, ihrer beeindruckenden Technologie und Dominanz im Konsolenbereich sowie ihrer starken Markenpräsenz den Gamern weltweit zu weiteren Siegen verhelfen wird." 

Die mechanische Gaming-Tastatur Vulcan von Roccat war im Jahresendgeschäft das meistverkaufte Produkt ihrer Preiskategorie und konnte zudem die Jury des iF Design Award 2019 überzeugen.