Gaming | Neue Games, News, Tipps & Tricks

"Trails of Cold Steel III" wird lokalisiert 

Fans der "The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel"-Rollenspiel-Reihe sind durchaus gewohnt, dass die Spiele etwas länger von Japan in die westlichen Gefilde brauchen. Dies gilt auch für "The Legend of Heroes:Trails of Cold Steel III", das bereits seit September 2017 in seinem Heimatland erhältlich ist. Ab Herbst dieses Jahr dürfen sich aber endlich auch hiesige Playstation 4-Spieler erneut an die Thor-Militär-Akademie begeben.

Nachdem der Erebonianische Bürgerkrieg nunmehr anderthalb Jahre zurück liegt, wurde Rean – der Held der ersten beiden Teile – zum Ausbilder befördert. In dieser Funktion führt er die neue Class VII an, die bald gegen die ruchlose Ouroboros-Organisation antreten muss und so in viele Intrigen verwickelt wird. 

Wer hier nur wenige Worte wirklich versteht, muss nicht verzweifeln: In einer interaktiven Einführung erfahren Neueinsteiger, was in den früheren Spielen passiert ist. "The Legend of Heroes:Trails of Cold Steel III" wurde exklusiv für die Playstation 4 entwickelt und bietet erneut eine tiefgreifende Story mit vielschichtigen Charakteren. Der dritte Teil verfügt über ein überarbeitetes Kampfsystem, das dank neuen Features zusätzliche Möglichkeiten zur Vernichtung der Gegner bietet.

In Japan ist vergangenen September mit "Trails of Cold Steel IV: The End of Saga" bereits der finale Teil der Reihe erschienen, der bei gleichbleibendem Veröffentlichungsmuster Ende 2020 hierzulande erhältlich sein könnte.