Gaming | Neue Games, News, Tipps & Tricks

Bei solchen Brocken ist viel Kooperation gefragt.

Pokémon lädt bald zu Raids

Nintendo und Game Freak haben in einer neuen Ausgabe des Direct-Videoformats zusätzliche Details zu den kommenden Switch-Spielen "Pokémon Schwert" und "Pokémon Schild" enthüllt. Dabei präsentierten sie neue Pokémon, die Galar-Region und das bislang nur dort auftauchende Dynamax-Phänomen.

Trainer können an bestimmten Stellen in dem Gebiet diesen Riesenwuchs ihrer Begleiter bewusst auslösen, um sich mit zusätzlichen Kräften einen Vorteil im Kampf zu verschaffen. Allerdings hält der Zustand lediglich drei Runden an, weshalb der Einsatz gut überlegt werden sollte. Zusätzlich gibt es Dynamax-Pokémon auch in einer wilden (und permanenten) Form. Um sie zu bezwingen und einzufangen, muss man sich mit bis zu drei anderen Mitspielern zusammenschließen. Nicht besetzte Plätze im jeweiligen Viererteam werden von computergesteuerten Trainern aufgefüllt. Einige Pokémon-Arten sind dabei exklusiv über diese "Raids" erhältlich.

Zu den neuen einfangbaren Wesen gehören das Blumenzier-Pokémon Cottini, das Schaf-Pokémon Wolly, der Wasser/Gestein-Mix Kamalm und das Krähen-Pokémon Krarmon, das auch als Flugtaxi zu bereits besuchten Orten dient. Zudem wartet in "Pokémon Schwert" das legendäre Pokémon Zacian mit seiner Klinge, das gepanzerte Zamazenta taucht dagegen in "Pokémon Schild" auf.

Beide Spiele erscheinen am 15. November für Nintendo Switch.