Gaming | Neue Games, News, Tipps & Tricks

One Piece: World Seeker

Die Strohhutbande und ihren Verbündeten Law verschlägt es auf eine von der Marine besetzte Gefängnisinsel, welche sich im Open-World-Stil frei erkunden lässt. Ruffy trifft dort auf neue Gesichter und alte Bekannte, die häufig mit allen Mitteln bekämpft werden müssen.


So stellen sich ihm unter anderem seine Nemesis Akainu, Rob Lucci und der eigens fürs Spiel entworfene Marine-Forscher Isaac entgegen. ​Unterstützung gewähren dagegen die Widerstandskämpferin Jeanne und natürlich die restlichen Mitglieder seiner Piratencrew. 

Da er durch eine der legendären Teufelsfrüchte zum Gummimenschen geworden ist, kann sich Ruffy recht einfach durch die Gegend schwingen und so auch größere Entfernungen in der Luft überbrücken. 

Zu diesem Zeitpunkt in der Geschichte hat er seine Frucht größtenteils gemeistert und die Anwendung von Haki gelernt, weshalb fast alle der aktuellen Attacken und Transformationen aus dem Manga und Anime verfügbar sind. Einige müssen aber erst durch das Sammeln von Erfahrungspunkten freigeschaltet werden.

Theoretisch kann man sich zudem in Fässern getarnt an Feinde heranschleichen – aber das wäre doch nicht Ruffys Art, oder?