Gaming | Neue Games, News, Tipps & Tricks

Dead Island öffnet sich für Deutsche

​Als die Zombies ab 2011 scharenweise nach "Dead Island" strömten, waren deutsche Spieler offiziell nicht dabei, da der Jugendschutz die Veröffentlichung der zugehörigen Spiele hierzulande verhinderte. Mit jahrelanger Verspätung können sie aber nun doch noch erscheinen.

Die Handelsversion der "Dead Island Definitive Edition Collection" für die Playstation 4 vereint ab dem 7. Juni die HD-Remaster von "Dead Island" und "Dead Island: Riptide" mit dem bereits länger digital erhältlichen "Dead Island: Retro Revenge", bei dem man sich in 2D durch Massen von Untoten prügelt. In den Hauptspielen, die vom renommierten polnischen Entwickler Techland stammen, steuert man ein paar Urlauber, die mitten in einer Zombie-Apokalypse landen und nun mit allen Mitteln um ihr Leben kämpfen. Durch eine Fügung des Schicksal stranden sie nach der Flucht von einer Insel dabei gleich auf einer anderen, die ebenfalls von Untoten bevölkert wird.

Wer auf der Playstation 4 nicht bis zum 7. Juni warten möchte oder nur eine Xbox One besitzt, kann die Collection bereits ab dem 17. April digital herunterladen.