Filme | Aktuelle Filme und Film-News

Bild: STUDIOCANAL

"Red Sonja"-Reboot nimmt wieder Fahrt auf

​Eigentlich sollte ja „X-Men"-Regisseur Bryan Singer die Fäden beim Reboot des 80er-Jahre-Klassikers ziehen. Nachdem sich dieser bekanntlich aufgrund von diversen Anschuldigungen vom Filmgeschäft zurückziehen musste, wurde es zunächst still um die Produktion des Streifens. Nun scheint die Neuauflage von „Red Sonja" jedoch abermals in Gang zu kommen, Emmy-Preisträgerin Jill Soloway soll auf dem Regiestuhl Platz nehmen.

Dabei war eigentlich relativ rasch nach dem grandiosen Erfolg von „Wonder Woman" klar, dass man die Comicvorlage über die mächtige Barbarin erneut für die große Leinwand adaptieren wolle. Die von Robert E. Howard erdachte Heldin lief erstmals 1973 für Marvel auf und konnte bereits Mitte der 80er die Aufmerksamkeit der breiten Masse für sich gewinnen. Damals tobte allerdings noch Brigitte Nielsen gemeinsam mit Arnold Schwarzenegger im Lederdress über die Leinwand. Seitdem vor etwas mehr als zehn Jahren „Alita - Battle Angel"-Regisseur Robert Rodriguez über ein Remake gesprochen hat, ist nun reichlich Zeit vergangen. Statt Rodriguez (und natürlich statt Singer) ist es nun an „Transparent"-Showrunnerin Soloway, der schlagfertigen Fantasy-Heldin zu neuem Ruhm zu verhelfen. Wie The Hollywood Reporter berichtet, wird sie zudem das Drehbuch beisteuern.

Bleibt nur noch abzuwarten, wer sich diesmal in lederne Schale wirft. Nähere Details zum Cast, dem Produktionsstart oder etwa einem Release sind derzeit natürlich noch nicht bekannt.