Phantastische Tierwesen 3: Darum lohnt sich das Warten

​Vor Kurzem wurde bekannt, dass sich die Dreharbeiten zum dritten Film aus der Phantastische Tierwesen-Reihe nach hinten verschoben haben. Nun verrät Schauspieler Dan Fogler, warum dies kein Grund zur Sorge ist. 

Fogler, der in den Filmen in die Rolle von No-Maj Jacob schlüpft, verrät in einem Interview mit Hey U Guys, dass sich die Fans sogar über die Verschiebung freuen sollten. 

Ja, wir starten im Herbst. Der Film wird gigantisch! Als Begründung dafür wurde uns gesagt, dass der Film größer ist als die ersten beiden zusammen. Sie brauchten mehr Zeit zur Vorbereitung und sie wollten nichts übereilen, also haben sie ihn verschoben.

Dan Fogler gegenüber Hey U Guys

Er verrät außerdem, dass sie in Brasilien drehen werden, er aber noch nicht viel darüber wisse. Das Skript erhält er erst, wenn sie mit den Dreharbeiten beginnen. 

Nachdem "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen" weniger gut an den Kinokassen abschnitt, hatten Fans Sorge, dass die Verschiebung der Dreharbeiten ein schlechtes Zeichen für den dritten Film sind. 

Anscheinend können sie sich nun entspannen. Außerdem verspricht J.K. Rowling, dass im nächsten Teil der Reihe so einige Fragen beantwortet werden. Wir halten euch zu den Dreharbeiten auf dem Laufenden. 

Dan Fogler als Jacob links im Bild. Copyright: Warner
Copyright: Warner