Filme | Aktuelle Filme und Film-News

"Fast & Furious"-Franchise

Dreifache Gefahr auf erstem "Hobbs & Shaw"-Bild

​Das Spin-Off zur adrenalingeladenen „Fast & Furious"-Reihe nimmt so langsam aber sicher Form an. Erst als eigenständiger Film angekündigt, wurde der Action-Titel nun auch namentlich an die Reihe angepasst und läuft ab dem 1. August 2019 als „Fast & Furious Presents: Hobbs & Shaw" in den deutschen Kinos an. Ob Regisseur David Leitch („Deadpool 2") seine drei muskelbepackten Stars unter Kontrolle bekam?


Update zum Artikel vom 25. Januar:

Es ist offiziell, die Dreharbeiten zum F&F-Spin-Off sind abgeschlossen. Natürlich ließ sich Dwayne Johnson, der sich gerne mal auf Instagram und Co. herumtreibt, die Gelegenheit nicht nehmen und veröffentlichte ein letztes Foto vom Set. Gleichzeitig dankt er allen Beteiligten, allen voran Co-Star Jason Statham, und freut sich wie ein kleines Kind an Weihnachten auf die Veröffentlichung des Films. Verständlich, oder?


Die Produktion dieses Films hat einfach nur verdammt viel Spaß gemacht!

Dwayne Johnson via Instagram

​Neben den beiden Dauerbrennern Jason Statham und Dwayne Johnson, die seit dem fünften Teil im Wagen sitzen sind und der Reihe einen neuen, erfolgreichen Anstrich verpassen konnten, gesellt sich im Spin-Off nun Idris Elba hinzu. Storytechnisch bekommen es Luke Hobbs (Johnson) und Deckard Shaw (Statham) hierin mit dem Antagonisten Brixton (Elba) zu tun. Trotz der gegensätzlichen Vergangenheit müssen sich die beiden Erzfeinde erstmals zusammenschließen, um den neuen Feind aufhalten zu können.

Das nebenstehende Setbild, welches  Dwayne Johnson vor einigen Tagen auf seinem Instagram-Profil veröffentlichte, verspricht jedenfalls schon mal Hollywood- und Muskelpower per excellence. Der Film sei indes in weiten Teilen fertiggedreht, lediglich die letzten Minuten müssten noch gefilmt werden. Hierfür befindet sich das Team derzeit in Hawaii - das Setting verspricht somit reichlich exotisch zu werden.

Ach, apropos Hawaii! Wie viel ihm die Filmreihe und seine Heimat bedeuten, markierte The Rock im Zuge seiner Promo ebenfalls. Auf dem zweiten Setbild erscheint der Darsteller als samoanischer Krieger in trübem Scheinwerferlicht. Somit dürfte auch bestätigt sein, dass die Kultur der hawaiianischen Ureinwohner zumindest in Teilen eine Rolle spielen und die Vergangenheit des Agenten näher beleuchtet werden dürfte.

Das ist weitaus mehr als nur ein Film für mich.

Dwayne Johnson via Instagram

Nach seinem Comeback in „Fast & Furious - Neues Modell. Originalteile." 2009 wird das Spin-Off der erste Film ohne Vin Diesel seit vielen Jahren sein. Doch keine Sorge, der Darsteller hat bereits verlauten lassen, dass auch seine Figur des Dominic Toretto einen wie auch immer gesonderten Soloauftritt bekommen wird. Zudem soll Regisseur Justin Lin, der schon von 2006 bis 2013 für vier der bislang acht Filme verantwortlich zeichnete, bis 2021 zwei weitere Hauptteile des Franchises produzieren.