Filme | Aktuelle Filme und Film-News

Bild: Disney

Denis Villeneuves "Dune": Neues zum Cast


 Update zum Artikel vom 8. Januar:

Poe zieht es zum Wüstenplaneten zurück! Wie nun bekannt wurde, wird auch Oscar Isaac zum Cast des Remakes stoßen. Nach seinen Engagements in „Star Wars" und „Ex Machina" scheint der Charaktermime langsam aber sicher zum echten Sci-Fi-Spezialisten zu werden. Für „Dune" wird er in die Rolle von Baron Leto Atreides schlüpfen, Vater von Protagonist Paul (Timothée Chalamet) und Ehemann von Lady Jessica (Rebecca Ferguson). Weiterhin wird Stellan Skarsgård als der finstere Baron Harkonnen zu sehen sein, Charlotte Rampling als Wahrsagerin Gaius Helen Mohiam in Erscheinung treten.


Nachdem der Schauspieler und Ex-Wrestler Dave Bautista bereits in Blade Runner 2049" mit Regisseur Denis Villeneuve zusammengearbeitet hat, bilden sie nun für „Dune" erneut ein Team. Collider bestätigt, dass der ehemalige Wrestler eine Hauptrolle in dem neuen Film erhalten wird.

Basierend auf dem erfolgreichen Sci-Fi-Roman von Frank Herbert dreht sich „Dune" um den jungen Helden Paul Atreides, dessen Familie die Herrschaft über den Wüstenplaneten Arrakis übernimmt. Allerdings werden sie betrogen und Paul führt eine Rebellion an, um den neuen Herrscher zu stürzen. Die Geschichte ist eine komplexe Mischung aus Politik, Religion und der Verbindung des Menschen zur Natur.

Timothée Chamalet in „Call Me By Your Name" | Bild: Sony Pictures

Für die Hauptrolle wurde Timothée Chalamet gecastet, der im letzten Jahr mit dem romantischen Drama „Call Me By Your Name" zum Star wurde. Dave Bautista schlüpft hingegen in die Rolle von Glossu „Beast" Rabban, dem sadistischen Neffen des Barons, der Arrakis bewacht.

Der Roman von Herbert hat eine gigantische Fangemeinde und Villeneuves letzter Versuch, sich an einen großen Sci-Fi-Blockbuster zu wagen, wurde mit Blade Runner 2049" generell eher gemischt aufgenommen. Es bleibt also abzuwarten, ob er mit „Dune" die Fans begeistern kann. Die Dreharbeiten zum Film sollen in den nächsten Monaten beginnen.​

Bautistas Drax ist ein echtes Highlight im Avengers-Reigen | Bild: Disney

Dave Bautista hatte unerwartet Zeit für das Projekt, nachdem Marvel die Produktion von „Guardians of the Galaxy Vol. 3" zunächst eingestellt hat.

Dies geschah aufgrund einer Kontroverse über unpassende Tweets des Regisseurs James Gunn, der daraufhin von Marvel entlassen wurde. Dennoch schlüpft Bautista in „Avengers: Endgame" erneut in die Rolle des interstellaren Kriegers Drax.