Filme | Aktuelle Filme und Film-News

Cold War - Der Breitengrad der Liebe

​Das Schwarz-Weiß-Drama erzählt die intensive Liebesgeschichte von zwei talentierten Musikern, die sich während der Nachkriegszeit in Polen aus den Augen verlieren.

Polen 1949: Der begabte Komponist Wiktor (Tomasz Kot) sucht nach neuen Talenten, die sein Tanz- und Musik-Ensemble mit traditionellen Melodien füllen sollen. Er möchte der Kultur seines Landes durch die Musik neues Leben einhauchen. 

Die begabte Sängerin Zula (Joanna Kulig) ist eine seiner Studentinnen und Wiktor ist sofort von ihr fasziniert. Zwischen ihnen entsteht eine leidenschaftliche Liebesgeschichte. Doch das Ensemble wird zunehmend politisiert und schon bald wird Wiktor zu einem Auftritt nach Ostberlin geladen. 

Er nutzt die Gunst der Stunde, um in den Westen zu fliehen, doch Zula, die ihn eigentlich begleiten sollte, bleibt zurück. Das Schicksal führt sie jedoch Jahre später erneut zusammen und Zula muss eine schwierige Entscheidung treffen.

​"Cold War" schrieb bereits Anfang des Jahres Geschichte, denn er erhielt gleich drei Oscar-Nominierungen, was bisher noch keinem polnischen Film gelungen ist. 

Der Film konnte zwar keinen der begehrten Preise gewinnen, doch Regisseur Pawlikowski war trotzdem von der Ehre überwältigt. Denn sein Werk erzählt die Geschichte seiner verstorbenen Eltern, zwei Musiker, die sich nach dem Krieg in Polen kennengelernt haben. 

In einem Interview mit Variety verriet er, dass sich seine Eltern sehr über die Nominierung gefreut hätten, was diesen Moment für ihn auch ein wenig traurig mache.