Filme | Aktuelle Filme und Film-News

Bild: Universal Pictures

"Transformers"-Franchise

Bumblebee: Reboot oder Prequel?

Trotz guter Pressekritiken und überzeugter Fanstimmen steht „Bumblebee" inzwischen als finanziell schwächster Eintrag ins „Transformers"-Universum fest. Lange Zeit wussten Fans der Spielzeugroboter nicht, woran sie beim Spin-Off waren – etliche Probleme in Sachen Zeitlinie und Figurendesign sorgten immer wieder für Unstimmigkeiten und Verwirrung. Diese Frage scheint nun endlich geklärt zu sein.

Denn auch wenn der Film wie eine Art Prequel angelegt war, passten gewisse Ereignisse und Entscheidungen nicht mit den bisherigen „Transformers"-Filmen überein. Nun ist klar: „Bumblebee" ist der Start eines Reboots und soll die Zukunft des Franchises mit Nachdruck bestimmen. Dies bestätigte der Spielzeughersteller und Rechteinhaber Hasbro nun laut ComicBook.com vor einigen Tagen im Zuge der New York Toy Fair 2019. Somit wurden die eigentlichen Pläne, den Film als eigenständiges Spin-Off-Prequel zu platzieren, offiziell über Bord geworfen.

Nach den ersten fünf Filmen von Regisseur Michael Bay entschied man sich, der Reihe frischen Wind zu verpassen. Mit Travis Knight konnte man einen aufsteigenden Stern am Regie-Himmel verpflichten, der zuvor in unterschiedlichen Funktionen für das Animationsstudio Laika (Coraline", Kubo: Der tapfere Samurai") tätig war. Zwar schrieb der Film am Box Office nur knapp schwarze Zahlen, einer Weiterführung der Reihe steht nach dieser Bekanntgabe allerdings nichts mehr im Wege.

Der kleine gelbe Käfer macht Lust auf mehr | Bild: Universal Pictures

Bumblebee war schon immer emotional zugänglicher als die anderen Autobots.

Franchise-Produzent Lorenzo Di Bonaventura via ComicBook.com

​Generell legt Hasbro in Zukunft weiterhin viel Wert auf die filmische Umsetzung seiner Spielzeugmarken. „Barbie" wurde bereits offiziell besetzt und auch die geliebten Roboterkrieger bekommen ordentlich Nachschub. Teilweise in Form neuer Serien, teilweise eben auf der großen Kinoleinwand dürfen wir uns also auf weitere Abenteuer der Autobots freuen.