Waffenstillstand im Patentkrieg

Immer wieder hört man dieses ewige hin und her im Patentkrieg. Da dürfen dann bestimmte Smartphones oder Tablets in einigen Ländern gar nicht mehr verkauft werden. Viele Hersteller haben dabei eine riesige Armee von Anwälten, die sich nur darum kümmert solche Verstöße schon vorab beim eigenen Gerät auszuschließen oder die an anderen zu finden. Bei vielen Patenten handelt es sich aber um solche Detaillösungen, dass viele Hersteller bewusst gar nicht dagegen verstoßen.

Dagegen möchten Apple und HTC jetzt etwas unternehmen. Man hat einen Vereinbarung getroffen, die die nächsten 10 Jahre Ruhe in den Karton bringen soll. Dabei werden mit sofortiger Wirkung alle gegenseitigen Klagen fallen gelassen und Anstrengungen für zukünftige eingestellt.

Das sollte sich aber auch rechnen. Im Endeffekt werden für dieses ewige prügeln vor Gericht auch richtig viele Dollars verbrannt. Geld was man anscheinend in beiden Häusern besser verwenden kann. Die komplette Pressemitteilung in Englisch findet ihr hier: Pressemitteilung Apple & HTC

Bildquelle: ostermarsch I ♥ film von  unter CC 2.0 auf Flickr
(via)

Eine Antwort auf Waffenstillstand im Patentkrieg

  1. Pingback: Neues Apple Patent: umblättern | expert Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


acht − = 5

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>